Galerie Wedding

Yuan Fang

 遠方

24. Juni 2018 von 16 bis 17.30 Uhr

Eine Performance von Liping Ting im Rahmen der Gruppenausstellung I Am Large, I Contain Multitudes mit Donna Huanca, Ed Fornieles, FORT, Grace Weaver, Liping Ting, Hanne Lippard, Lauryn Youden und Marco Bruzzone, kuratiert von Nadia Pilchowski

Im Kontext des Programms UP – Unsustainable Privileges von Solvej Helweg Ovesen und Bonaventure Soh Bejeng Ndikung

In Liping Tings entschleunigten Performances entsteht das Gefühl, einem schamanischen Ritual beizuwohnen. Sie selbst steht dabei im Zentrum und ist mit ihrer eigenen Ikonografie – zu der die immer wieder auftauchenden Attribute Stein und Feder gehören – das spirituelle Medium, das aus dem Publikum aktiv partizipierende Teilnehmer*innen macht. Dies geschieht mittels dialogischer Sinneserfahrungen – ausgelöst etwa durch Berührungen oder synchrone Atempraktiken –, wodurch eine basale körperliche Intersubjektivität entsteht. Die Künstlerin, die in Taipeh Philosophie und in Paris Theaterwissenschaften studierte, bindet die Fragen über ein »Selbst ohne das Selbst« über ein »Lösen des Egos« an eine intensive Erfahrung der Sinne. Ting formuliert aus ihrer eigenen Leiblichkeit heraus eine Beziehung zum Umfeld der Zuschauer*innen. Ihre Bewegungen enthalten Elemente aus der chinesischen Tanztradition, sind mal ekstatisch, mal minimal und gerade in den Momenten, in denen sie einen Ast eindrucksvoll auf dem Kopf balanciert, erahnt man, wie viel Disziplin ihre Synthese von Körper und Geist abverlangt: Ting meditiert sieben Stunden, bevor sie eine Stunde performt – sie muss ganz bei sich sein, bevor sie sich öffnen kann.

Die Performance Yuan Fang 遠方 (Dt. Weit entfernt) findet in der Galerie und vor ihren Fenstern auf dem Rathausvorplatz statt.

Weitere Begleitveranstaltungen

Rundgang durch die Ausstellung mit Kuratorin Nadia Pilchowski am 28.06.2018 von 17 bis 18 Uhr
Performance You Say I For Me von Lauryn Youden in Kooperation mit Florian T M Zeisig am 08.07.2018 von 19 bis 20.30 Uhr

Sonderöffnungszeiten während der Ausstellung
Sonntag, 24.06., 08. und 15.07.2018

Weitere Informationen zur Ausstellung und zum Programm finden sie unter www.galeriewedding.de

Mit freundlicher Unterstützung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Fonds Ausstellungsvergütungen und Ausstellungsfond für Kommunale Galerien.

***

Yuan Fang 遠方

A performance by Liping Ting within the frame of the group exhibition I Am Large, I Contain Multitudes with Donna Huanca, Ed Fornieles, FORT, Grace Weaver, Hanne Lippard, Lauryn Youden, Liping Ting and Marco Bruzzone curated by Nadia Pilchowski

In the context of the programme UP – Unsustainable Privileges by Solvej Helweg Ovesen and Bonaventure Soh Bejeng Ndikung

Liping Ting’s decelerated performances convey the impression that one is witnessing a shamanistic ritual. She herself constitutes the focal point of her work, and, employing self-styled iconography (among which the stone and feather are consistently recurring motifs), she adopts the role of a spiritual medium, who enables the beholders to become active participants. The process of dialogical sensory perception that ensues, either through touch or synchronised breathing, gives rise to a basal, physical inter-subjectivity. The artist, who studied Philosophy in Taipei and Theatre in Paris, adeptly correlates the questions of ‘Self without the Self’ and ‘Unlocking the Ego’ in an intensely sensual experience. In Ting’s work, identity is, to be sure, experienced through the physical form. Ting formulates, through her own physicality, a relationship to the surroundings of the observer. Her movements incorporate elements of traditional Chinese dance and are as ecstatic at times as they are minimal at others. Yet in certain moments, such as those in which she impressively balances the branch of a tree upon her head, one begins to intuit how much discipline her synthesis of body and spirit in fact demands.

The performance Yuan Fang 遠方 (Engl. distant) takes place at the gallery and in front of the window front at Rathausvorplatz.


Further events

Tour through the exhibition with curator Nadia Pilchowski on 28.06.2017 from 5pm until 6pm
Performance You Say I For Me by Lauryn Youden in cooperation with Florian TM Zeisig on 8th July 2018 from 7pm until 8.30pm

Special opening hours
Sunday,  24th June, 8th and 15. July 2018

Further Information about the Exhibition program UP (Unsustainable Privileges) 2017/18 is available on the website under UP and also for downloading: Galerie Wedding UP Programm 2018

With kind support of the Senate Department for Culture and Europe, funds »Ausstellungsvergütungen« and funds »Kommunale Galerien Berlin«

Liping Ting *1954 (Taiwan) Lebt und arbeitet in Berlin, DE In den Werken der interdisziplinär arbeitenden Künstlerin Liping Ting verschmelzen verschiedene kulturelle Quellen wie Kunst, Literatur, Theater, Musik und Philosophie und sind beeinflusst von den Werken von John Cage und Samuel Beckett sowie dem chinesischen Dichter und Philosophen Zhuangzi. Seit 1999 in Polysonneries (Lyon), 2000 in Polyphonix (Paris), präsentierte sie ihre Kunstaktionen auf Festivals in Europa, Nordamerika und China. 2017 inREMAIN Fergus McCaffrey Galerie, New York. 2017 in Kanada Quebec InterLeLieu- Installation IM-MI (Para- Site), DAAD BERLIN 2018 Music Composition. Liping Ting *1954 (Taiwan) Lives and works in Berlin, De The works of interdisciplinary artist, Liping Ting, blend diverse cultural sources including art, literature, theatre, music and philosophy and are influenced by the work of John Cage and Samuel Beckett as well as the Chinese poet and philosopher Zhuangzi. Since 1999 in Polysonneries (Lyon), 2000 in Polyphonix (Paris), she presented her art actions activity at festivals in Europe, North America and China.2017 inREMAIN Fergus McCaffrey gallery, New York.2017 in Canada Quebec InterLeLieu- Installation IM-MI( Para- Site), DAAD BERLIN 2018 Music Composition.  

©Liping Ting
©Liping Ting

Photo by the team of festival GUYU China Xian

https://vimeo.com/lipingliping

Galerie Wedding