Galerie Wedding

Movement Research | Testplatz Wedding

11. August bis 4. September 2021

***see English version below

Bewegung, Choreografie und Installation auf dem Rathausvorplatz in Wedding

Mit Caitlin Fisher & Maria F. Scaroni & Heather Purcell & Zen Jefferson plus TEAM, Danielle Shoufra & Mitwirkende aus dem M.A. Raumstrategien der weißensee kunsthochschule berlin (Jacob Wirth, Denis Esakov, Marina Resende Santos, Coline Rousteau), Gabriela Cordovez & Dani Miranda + Andi.Andean, Kevin Bonono & Sofia Skir, Leman Sevda Darıcıoğlu & Derin Cankaya, Michiyasu Furutani, Peter Pleyer & Michiel Keuper mit Cranky Bodies a/company, Sunny Pfalzer

Kuratiert von Malte Pieper und Maja Smoszna im Rahmen des Programms Existing Otherwise – Anders Existieren in der Galerie Wedding 2021-22 (Künstlerische Leitung: Solvej Helweg Ovesen)

Movement Research | Testplatz Wedding zeigt vom 11. August bis 4. September 2021 acht performative Projekte als Performance-Reihe auf dem Rathausvorplatz. An acht Tagen im August und September wird der Testplatz Wedding ausgerufen! Dem Weddinger Publikum wird damit die Auswahl aus einem Open Call der Galerie Wedding vorgestellt. Auf dem Rathausvorplatz werden Annäherungen an die Architektur, Geschichte, Alltag und Stimmung des Ortes präsentiert: Welche Körper treffen im öffentlichen Raum aufeinander, und was ist hier erlaubt? Wer hat hier Platz? Wer nimmt hier Platz? Wer fehlt hier? 

Ein Open Call der Galerie Wedding stellte die offene Frage nach anderen Formen des Zusammenseins wie auch Auseinanderseins. Acht künstlerische Positionen finden auf dem Rathausvorplatz einen Ort, einen Testplatz, einen Raum um neue (noch) nicht dagewesene Wege des Anders-Existierens vor dem angereisten wie auch vor dem zufälligen Publikum auszuprobieren. Strategien der Anpassung, des Beobachtens, der (Gegen-)Reaktion, der Überwindung und der Ausdauer motivieren die Bewegungsprojekte – als Gruppe, Solo oder Duo. Präsentiert werden körperliche Recherchen, die tänzerische, alltägliche oder sportliche Qualitäten von Bewegung zusammenbringen.

Der Titel der Reihe spielt auf den Corona-Testplatz Wedding an, der sich bis zum Sommer 2021 auf dem Parkplatz hinter der Galerie Wedding befand. Der Banner “Testplatz Wedding” weht nicht mehr über dem Tor, die Auswirkungen der Corona-Pandemie prägen aber weiterhin den Alltag. Den medizinischen, mal klinischen, mal schrägen Testzentren, mit Erwartung, Angst oder Unsicherheit aufgeladenen Räumen, in denen mehr oder weniger sichere Ergebnisse ermittelt werden, stellt die Galerie Wedding einen anderen Testplatz entgegen. Der Ausgang des Tests bleibt offen, keine klaren Kategorien oder Ergebnisse werden erwartet.

Zusammen wird den Fragen nachgegangen: Wie bewegen wir uns auf dem Platz? Was bewegt diesen Platz?

Mit freundlicher Unterstützung von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Fonds für Ausstellungsvergütungen und Ausstellungsfonds für Kommunale Galerien, sowie dem Mobilitätsfonds / der Initiative Draussenstadt.

***

Movement Research | Testplatz Wedding
11 August
to 4 September 2021

Movement, choreography, performance and installation on Rathausplatz Wedding

With Caitlin Fisher & Maria F. Scaroni & Heather Purcell & Zen Jefferson plus TEAM, Danielle Shoufra & co-performer practitioners from M.A. Raumstrategien at weißensee kunsthochschule berlin (Jacob Wirth, Denis Esakov, Marina Resende Santos, Coline Rousteau), Gabriela Cordovez & Dani Miranda + Andi.Andean, Kevin Bonono & Sofia Skir, Leman Sevda Darıcıoğlu & Derin Cankaya, Michiyasu Furutani, Peter Pleyer & Michiel Keuper with Cranky Bodies a/company, Sunny Pfalzer

Curated by Malte Pieper and Maja Smoszna within the programme Existing Otherwise – Anders Existieren at Galerie Wedding 2021-22 (Artistic Direction: Solvej Helweg Ovesen)

Movement Research | Testplatz Wedding presents eight performative projects as a performance series on the Rathausvorplatz from August 11 to September 4, 2021. On eight days in August and September the Testplatz Wedding will be launched. A selection from the open call of Galerie Wedding will be introduced to the Berin-Wedding public. Approaches to the architecture, history, everyday life and mood of the place will be shown on the Rathausvorplatz: Which bodies meet in the public space, and what is allowed here? Who has space here? Who takes up space here? Who is absent here?

An Open Call of Galerie Wedding addressed the question of other forms of being together as well as being apart. Eight artistic positions find a site, a testing ground, a space on the square next to the town hall to try out new (as yet) unprecedented ways of existing otherwise in front of and with the audience and passers-by. Strategies of adaptation, observation, (counter-)reaction, overcoming and endurance motivate the movement research projects – as a group, solo or duo. Physical research is presented that brings together qualities of movement drawing from dance, the everyday and sports.

The title of the series alludes to the Wedding Corona test site (Testplatz), which was located in the parking lot behind Galerie Wedding until the summer of 2021. The banner “Testplatz Wedding” no longer wavers above the gate, but the effects of the Corona pandemic continue to shape everyday life. The laboratory-like, sometimes clinical, sometimes weird test centers are spaces charged with expectation, fear or uncertainty in which more or less certain results are determined. Galerie Wedding offers a different test site. The outcome of the test remains open, no definite categories or results are expected.

Together we will explore questions like: How do we move in this square? What moves this space?



Kuratorischer Text | Curatorial Text (DE / EN)

Präsentationen/Showings 11./12.08. + 18./19.08. + 25./26.08. + 3./4.09. 2021 Mittwoch/Wednesday, 11. August 19.00 & 20.00 ESSENTIAL BODY Danielle Shoufra & Mitwirkende aus dem/ co-performer practitioners from M.A. Raumstrategien, weißensee kunsthochschule berlin (Jacob Wirth, Denis Esakov, Marina Resende Santos, Coline Rousteau) + Sound Editing Assistenz von Khaled Kurbeh  16.00 – 18.00 MOVEMENT RESEARCH OPEN-FORUM mit/with Malte Pieper & Maja Smoszna (Workshop & Community & Speed-Dating DE/EN – Anmeldung bis zum/ register until 8.08. via post@galeriewedding.de) Donnerstag/ Thursday, 12. August 17.00 – 21.00 CITYCYBORG Gabriela Cordovez & Dani Miranda + Andi.Andean Mittwoch/ Wednesday, 18. August 17.00 – 22.00 OCCUPYING COAST, STRINGING OUT LINES Leman Sevda Darıcıoğlu & Derin Cankaya Donnerstag/ Thursday, 19. August 17.00 – 21.00 HOOP DREAMS – another sport is possible (Workshop & Interaktion) Caitlin Fisher & Maria F. Scaroni & Heather Purcell & Zen Jefferson plus TEAM Mittwoch/Wednesday, 25. August 19.00 – 21.00 A SENSATION OF A TRUTH Kevin Bonono & Sofia Skir Donnerstag/Thursday, 26. August GANGS OF PERFORMATIVE ACTIVISM 17.00 Research Lab (Anmeldung bis zum 20.08. an post@galeriewedding.de) 20.00 – 21.00 Vortrag Von und mit Sunny Pfalzer Freitag/Friday, 3. September  19.00 – 20.00 CONTINUITY ON A LINE Michiyasu Furutani + Objektdesign von/ object design by Malte Hirsbrunner 16.00 – 17.30 WORKSHOP Aktionen auf dem Rathausvorplatz für Kinder & junge Leute mit Barbara Campaner (keine Anmeldung nötig) Samstag/Saturday, 4. September 19.00 – 20.30 CRANKY BODIES ON SITE / OUTSIDE Cranky Bodies a/company Details zu den Veranstaltungen und aktuellen Infektionsschutzmaßnahmen werden laufend auf unserer Website und Social Media veröffentlicht. / Updates on the program and measures to protect against infection will continously be updated on our webiste and social media. Die Projekte wurden von einer Movement-Research-Jury ausgewählt, bestehend aus/ The projects have been selected by a Movement-Research-jury with Solvej Helweg Ovesen (Künstlerische Leitung Galerie Wedding), Isabel Lewis (Künstlerin, Choreografin, und Ko-Kuratorin Existing Otherwise), Övül Ö. Durmuşoğlu (Kuratorin, Professorin an der Universität der Künste und Ko-Kuratorin Existing Otherwise), Malte Pieper (Kurator Open Call), Maja Smoszna (Kuratorin Open Call). Das Publikum und Passant*innen sind eingeladen, vorbei zu kommen, zu schauen, zu bleiben und wieder zu kommen. Der Testplatz soll ein sichererer Raum für alle sein, ein Awareness-Team begleitet die Veranstaltungen. / Audience and passers-by are invited to come along, stay, and come back. The Testplatz (test site) aims to be a safer space, an awareness team will accompany the events.   Unter freiem Himmel & freier Eintritt / Outdoors & free entry

EightOS | Embodied Diversity

Dmitry Paranyushkin

12.09.2021

Galerie Wedding