Galerie Wedding

Dafna Maimon

Orient Express

Eröffnung am 16.11.2017 von 19 bis 23 Uhr mit Falafel Interval

Eine Ausstellung von Dafna Maimon im Rahmen von UP (Unsustainable Privileges), kuratiert von Solvej Helweg Ovesen und Bonaventure Soh Bejeng Ndikung in Kooperation mit Nordwind Festival 2017

17. November 2017 – 13. Januar 2018

Die in Helsinki, Finnland, mit einem israelischen Vater und einer finnischen Mutter aufgewachsene und nun in Berlin lebende Künstlerin Dafna Maimon rekonstruiert in ihrer Ausstellung „Orient Express“ die Innenausstattung des Kebab- und Falafel-Restaurants ihres Vater. Es trug den Namen „Orient Express“ und war in den 1980er Jahren das erste seiner Art in Helsinki. Im Rahmen von Maimons Ausstellung in der Galerie Wedding wird die Restaurantinstallation mit einer „Falafelintervall“ -Performance verbunden und neben einem überarbeiteten Werbefilm, einer Performance-Dokumentation sowie Slogans und autobiografischen Texten gezeigt. Nur bei der Eröffnung und in unregelmäßigen Abständen wird Essen in dem Restaurant serviert. Als Teil der Performance können Falafel von hungrigen Besuchern aus dem Publikum erworben werden. Abgesehen von diesen Interventionen, wird immer wieder die Schließung des Restaurants verkündet. Es werden wiederholt entschuldigende Ansagen gemacht, die darauf hinweisen, dass das Restaurant geschlossen ist.  Die Ausstellung baut auf einer vorangehenden Performance ‘Orient Express Yourself’ auf, die in Zusammenarbeit mit dem Lilith Performance Studio in Malmö, Schweden, produziert und auch dort im September 2017 gezeigt wurde.

Kuratorischer Text

Solvej Helweg Ovesen_Das Leben ist Kurz, der Kebab ist Groß

Weitere Veranstaltungen

Rundgang durch die Ausstellung mit Künstlerin Dafna Maimon und Kuratorin Solvej Helweg Ovesen am 14.12.2017 um 17 Uhr

After Hours – Performance zur Finissage am 11.01. und 13.01.2018

***

Orient Express

Opening 16th November 2017 at 7pm with Falafel Interval

An Exhibition by Dafna Maimon in the framework of UP (Unsustainable Privileges), curated by Solvej Helweg Ovesen and Bonaventure Soh Bejeng Ndikung

17th November 2017 – 13th January 2018

In her exhibition “Orient Express” Berlin-based artist Dafna Maimon, who grew up in Helsinki, Finland, with an Israeli father and a Finish mother, re-establishes the interior of her father’s Kebab and Falafel restaurant, “Orient Express”. In the 1980s it has been the first restaurant of its kind in Helsinki. In Maimon’s exhibition the restaurant installation combined with a “Falafel Interval” performance, a reworked advertising film, a performance documentary, as well as slogans and autobiographical texts are placed in the space of Galerie Wedding. Only at the opening and with irregular frequency the restaurant serves food. Here a falafel can be acquired by hungry audience members and the serving will be part of the performance. Apart from these live moments, the exhibition stages the closing of the restaurant again and again. Apologetic audio announcements that the restaurant is closed are repetitiously made in the exhibition. The exhibition builds on the earlier performance ‘Orient Express Yourself’ shown at and produced by Lilith Performance Studio in Malmö, Sweden in September 2017.

Curatorial Text

Solvej Helweg Ovesen_Life is Short, Kebab is Big

Further Events

Tour through the exhibition with artist Dafna Maimon and curator Solvej Helweg Ovesen on 14.12.2017 at 5pm

After Hours – Performance on 11.01. und 13.01.2018

Photos by Amira Mortada

Galerie Wedding